40.000
  • Startseite
  • » Putin tröstet Pluschenko: Olympia-Gold verdient
  • Putin tröstet Pluschenko: Olympia-Gold verdient

    Vancouver (dpa). Der russische Regierungschef Wladimir Putin hat sich in die Diskussion um den Olympiasieger im Eiskunstlauf eingemischt.

    Nur Stunden nach dem Triumph des Amerikaners Evan Lysacek sandte Putin seinem unterlegenen Landsmann Jewgeni Pluschenko eine Botschaft. «Die außergewöhnliche Vorstellung war Gold wert», hieß es darin. Der St. Petersburger, der sein Comeback in Vancouver gegeben hatte, um als erster Russe das Double zwei Siege in Serie zu schaffen, hatte die Entscheidung der Jury stark kritisiert: «Wenn ein Olympiasieger keinen Vierfach-Sprung beherrscht, dann weiß ich auch nicht...».

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    UMFRAGE
    Thema
    Sollen CDU und CSU bei der nächsten Bundestagswahl gemeinsam antreten?

    Die Schwesterparteien CDU und CSU bilden eine Fraktion im Deutschen Bundestag. Nun spaltet vor allem die Forderung Horst Seehofers nach einer festen Obergrenze von 200 000 neuen Flüchtlingen pro Jahr die Parteien. Was meinen Sie? Sollten CDU und CSU bei der Bundestagswahl im Herbst 2017 gemeinsam antreten oder sollten sie getrennte Wege gehen?

    Das Wetter in der Region
    Sonntag

    -7°C - 0°C
    Montag

    -2°C - 1°C
    Dienstag

    -2°C - 2°C
    Mittwoch

    -4°C - 3°C
    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!