40.000
  • Startseite
  • » Polo-Präsident Ashton nach Sturz gestorben
  • Polo-Präsident Ashton nach Sturz gestorben

    Pattaya/Thailand (dpa) - James W. Ashton, Interimspräsident des Polo-Weltverbandes (FIP), ist nach dem Sturz seines Pferdes bei einem Turnier in Thailand gestorben.

    Der 69 Jahre alte Australier erlag nach FIP-Angaben 13. Februar seinen schweren Verletzungen in einem Krankenhaus in Pattaya. Der Australier hatte erst im November 2009 das Präsidentenamt übernommen.

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Redakteur

    Maximilian Eckhardt

    Mail | 0261/892743

    Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    • Lokalticker
    • Regionalsport
    • Newsticker
    Das Wetter in der Region
    Sonntag

    -5°C - 4°C
    Montag

    -2°C - 4°C
    Dienstag

    0°C - 4°C
    Mittwoch

    3°C - 6°C
    Anzeige
    UMFRAGE
    Thema
    Umfrage: Feiertagsruhe

    Ist es noch zeitgemäß, an etlichen Feiertagen Musik-, Sport- und Tanzveranstaltungen zu verbieten?

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!