40.000
  • Startseite
  • » Polizei vermutet nach Drama in Friseursalon Beziehungstat
  • Polizei vermutet nach Drama in Friseursalon Beziehungstat

    Düren (dpa) - Bei dem tödlichen Drama in einem Friseursalon von Düren geht die Polizei von einer Beziehungstat aus. Der tote Mann und die schwerstverletzte Frau seien mit hoher Wahrscheinlichkeit Eheleute, teilte die Polizei mit. Beide seien laut ersten Ermittlungen 27 Jahre alt. Ob eine Waffe am Tatort gefunden wurde, teilte die Polizei mit Verweis auf die Spurensicherung nicht mit. Zeugen hatten berichtet, dass ein Mann das Geschäft betreten und geschossen habe. Die Polizei fand in den Räumen zwei schwerstverletzte Personen. Der Mann starb später an seinen Verletzungen, die Frau kam in eine Klinik.

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Redakteur

    Jochen Magnus

    Mail | 0261/892-330

    Abo: 0261/9836 2000

    Anzeigen: 0261/9836 2003

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Das Wetter in der Region
    Freitag

    1°C - 8°C
    Samstag

    5°C - 7°C
    Sonntag

    5°C - 9°C
    Montag

    3°C - 7°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    UMFRAGE
    Thema
    Rock am Ring geht zurück

    Das Rockfestival findet 2017 nicht mehr in Mendig, sondern wieder am Nürburgring statt. Was sagen Sie zu diesen Neuigkeiten?

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!