40.000
  • Startseite
  • » Pörtner hofft auf die Eichhörnchen-Methode
  • Aus unserem Archiv

    Pörtner hofft auf die Eichhörnchen-Methode

    Kein Teaser vorhanden

    Torjäger Lars Bohm (am Ball, hinten Kapitän Marian Kneuper) traf auch im Westerwald-Derby gegen die SG Betzdorf für die Spvgg EGC Wirges. Letztlich ging die Mannschaft von Trainer Hansi Pörtner aber leer aus und hofft nun auf einen Punktgewinn in Elversberg. 
Foto: Michael Wallrath
    Torjäger Lars Bohm (am Ball, hinten Kapitän Marian Kneuper) traf auch im Westerwald-Derby gegen die SG Betzdorf für die Spvgg EGC Wirges. Letztlich ging die Mannschaft von Trainer Hansi Pörtner aber leer aus und hofft nun auf einen Punktgewinn in Elversberg.
    Foto: Michael Wallrath

    Hier gilt es all die Fehler, die zum 1:2 gegen Betzdorf führten, zu vermeiden. Fehler, auf die Pörtner vor dem Spiel hingewiesen hatte, was aber offensichtlich keinen Eingang in die Köpfe seiner Spieler fand. So hatte Pörtner vor den weiten Einwürfen gewarnt, und prompt fiel die Betzdorfer Führung nach einem solchen. Und er hatte vor Freistößen gewarnt, doch prompt fiel das entscheidende Tor unmittelbar vor dem Abpfiff durch einen Freistoß. Der Trainer: "Ich habe Konzentration über 90 Minuten verlangt, aber nach 70 Minuten schlich sich wieder der Schlendrian in unser Spiel. Das darf in Elversberg nicht wieder passieren."

    Probleme hat der Trainer auch so genug, der auf Eric Peters wohl für den Rest der Saison verzichten muss. Der offensive Mittelfeldspieler studiert ab sofort in Bremen, und selbst eine Rückkehr in den Westerwald ist fraglich. Außerdem fällt mit Daniel Bode der Hauptangreifer aus, der sich im Pokalspiel beim 3:1 bei der SG Feldkirchen/Hüllenberg eine Zerrung oder gar einen Muskelfaserriss zugezogen hat. Pörtner: "Zusätzlich hat uns die Grippewelle erwischt, so dass ich im Saarland auf A-Jugendliche und Spieler der Reserve zurückgreifen muss. Da ist es gut, dass sich mit Arjan Dervishay ein Routinier für die Abwehr wieder in das Team zurückgespielt hat."

    Auch deshalb gut, weil gegen die "Wundertüte Elversberg II - man weiß ja nie, wer alles aus der ersten Mannschaft das Trikot der Reserve trägt" - Pörtner sein Konzept umstellen will: "Ich werde nur noch einen Stoßstürmer aufbieten. Das Hauptaugenmerk liegt ab jetzt auf der Defensivabteilung. Hier muss zunächst einmal das 0:0 kontrolliert werden, und von hier müssen dann die Konter ausgehen. Mit einem Hurra-Stil können wir keinen Blumentopf gewinnen. Für uns zählen bereits jetzt nur noch Punkte, und die müssen wir in bester Eichhörnchen-Manier sammeln." Mit Beginn am Samstag im Saarland. har

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Sonntag

    12°C - 23°C
    Montag

    12°C - 21°C
    Dienstag

    13°C - 22°C
    Mittwoch

    14°C - 25°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    UMFRAGE
    Beim Jahrmarkt: Lieber sicher oder lässig?

    Die Sicherheitsstrategie auf der Bad Kreuznacher Pfingstwiese ist weniger streng als im letzten Jahr. Hunderttausende werden dort zum Jahrmarkt erwartet. Wie finden Sie das?

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!