40.000
  • Startseite
  • » Planungen für den Wiederaufbau Haitis beginnen
  • Planungen für den Wiederaufbau Haitis beginnen

    Port-au-Prince (dpa). Wie geht es weiter in Haiti? Knapp zwei Wochen nach dem verheerenden Erdbeben beginnt die internationale Staatengemeinschaft damit, den Wiederaufbau zu planen. Die EU- Außenminister beschlossen in Brüssel, etwa 300 paramilitärisch ausgebildeten Gendarmen für mehr Sicherheit in Haiti zu entsenden. Im kanadischen Montréal trafen sich Abgesandte von mehr als 20 Staaten mit dem haitianischen Premier Jean-Max Bellerive. Im März ist eine große Geberkonferenz für den zerstörten Karibikstaat geplant.

    Port-au-Prince (dpa) - Wie geht es weiter in Haiti? Knapp zwei Wochen nach dem verheerenden Erdbeben beginnt die internationale Staatengemeinschaft damit, den Wiederaufbau zu planen. Die EU- Außenminister beschlossen in Brüssel, etwa 300 paramilitärisch ausgebildeten Gendarmen für mehr Sicherheit in Haiti zu entsenden. Im kanadischen Montréal trafen sich Abgesandte von mehr als 20 Staaten mit dem haitianischen Premier Jean-Max Bellerive. Im März ist eine große Geberkonferenz für den zerstörten Karibikstaat geplant.

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Redakteur

    Maximilian Eckhardt

    Mail | 0261/892743

    Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Das Wetter in der Region
    Samstag

    -3°C - 4°C
    Sonntag

    -5°C - 2°C
    Montag

    -3°C - 2°C
    Dienstag

    -2°C - 4°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    UMFRAGE
    Thema
    Umfrage: Feiertagsruhe

    Ist es noch zeitgemäß, an etlichen Feiertagen Musik-, Sport- und Tanzveranstaltungen zu verbieten?

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!