40.000
  • Startseite
  • » Pflegezeit lässt sich nicht beliebig einteilen
  • Pflegezeit lässt sich nicht beliebig einteilen

    Stuttgart (dpa/tmn). Arbeitnehmer dürfen sich von der Arbeit freistellen lassen, wenn sie sich um die Pflege naher Angehöriger kümmern müssen. Eine solche Pflegezeit kann bis zu sechs Monate dauern.

    Beschäftigte müssen diese Auszeit aber am Stück nehmen, urteilte das Arbeitsgericht Stuttgart (Az.: 12 Ca 1792/09). Darauf weist die Fachzeitschrift «Personal» hin. Betroffene dürfen also nicht sechs Monate in mehreren kleineren Abschnitten freinehmen.

    In dem Fall hatte ein Mitarbeiter zunächst für fünf Tage im Juni eine Pflegezeit genommen. Als er im Dezember wieder einen Antrag stellte, lehnte der Arbeitgeber das ab - zu Recht, wie die Richter entschieden. Anders als bei der Elternzeit lasse sich die Pflegezeit nicht unterbrechen. Und sie steht nur einmal pro pflegebedürftigem Angehörigen zur Verfügung.

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik
    Markus Eschenauer

    Onliner vom Dienst

    Markus Eschenauer

    02602/160474

    Kontakt per Mail

    Fragen zum Abo: 0261/98362000

    UMFRAGE
    Thema
    Wie feiern Sie die närrischen Tage?

    Egal ob Alaaf, Helau oder Olau: Mit Weiberfastnacht geht der Karneval in die heiße Phase. Wie feiern Sie die närrischen Tage bis Aschermittwoch?

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    • Lokalticker
    • Regionalsport
    • Newsticker
    Das Wetter in der Region
    Sonntag

    8°C - 11°C
    Montag

    6°C - 14°C
    Dienstag

    3°C - 10°C
    Mittwoch

    5°C - 10°C
    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!