40.000
  • Startseite
  • » «Parisien»: Renault verkauft Mehrheit an F1-Team
  • «Parisien»: Renault verkauft Mehrheit an F1-Team

    Paris (dpa). Renault will nach Presseinformationen den Verkauf der Mehrheit an seinem Formel-1-Rennstall bekanntgeben. Als Käufer seien noch die Luxemburger Genii Capital und die britische Prodrive im Rennen, berichtet die Pariser Zeitung «Le Parisien».

    Wegen der Werbeverträge werde der Name Renault noch zwei Jahre mit dem Rennzirkus verbunden sein. Der Bruch mit der Formel 1 sei «weniger radikal» als bei Honda, Toyota und BWM. Die britische BBC hatte zuvor berichtet, Renault wolle mit 25 Prozent an dem Rennstall beteiligt bleiben.

    Renault war 2002 mit dem Kauf des Benetton-Teams ganz in die Königsklasse des Autorennsports zurückgekehrt. Damals hatte der französische Autobauer 120 Millionen Dollar auf den Tisch gelegt. Wichtiger als der Preis sei beim Ausstieg, dass er ehrenvoll erfolge, heißt es. Die Saison 2009 war sportlich enttäuschend und Teamchef Flavio Briatore musste gehen, weil er einen vorsätzlichen Unfall angeordnet haben soll, um den Ausgang der Singapur-Premiere 2008 zu beeinflussen. Zudem verlor das Renault-Team seinen Hauptsponsor ING.

    Das Team ist im britischen Enstone beheimatet. Pläne für eine Formel-1-Rennstrecke am Renault-Werk Flins bei Paris wurden vor wenigen Wochen fallen gelassen. In der Saison 2010 wird Renault mit dem Polen Robert Kubica (bisher BMW-Sauber) ins Rennen gehen. Das zweite Cockpit ist derzeit noch unbesetzt.

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik
    Bettina Tollkamp

    Bettina Tollkamp

    Chefin v. Dienst

    E-Mail

    Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    • Lokalticker
    • Regionalsport
    • Newsticker
    Das Wetter in der Region
    Sonntag

    5°C - 9°C
    Montag

    3°C - 8°C
    Dienstag

    2°C - 6°C
    Mittwoch

    3°C - 7°C
    Anzeige
    UMFRAGE
    Thema
    Rock am Ring geht zurück

    Das Rockfestival findet 2017 nicht mehr in Mendig, sondern wieder am Nürburgring statt. Was sagen Sie zu diesen Neuigkeiten?

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!