40.000
  • Startseite
  • » Paris storniert Kauf von Grippeimpfstoff
  • Paris storniert Kauf von Grippeimpfstoff

    Paris (dpa). Frankreich hat den Kauf von 50 Millionen Impfdosen gegen die Schweinegrippe storniert. Damit spare der Staat 350 Millionen Euro, heißt es aus dem Gesundheitsministerium. Außerdem versucht Paris auch, Impfstoff zu verkaufen. Ägypten und Katar wollen Frankreich 2,5 Millionen Dosen abnehmen, mit Mexiko und der Ukraine wird verhandelt. Paris hatte im Sommer für knapp 870 Millionen Euro 94 Millionen Dosen Impfstoff gekauft. Es ließen sich jedoch weniger Franzosen gegen die Schweinegrippe impfen als erwartet.

    Paris (dpa) - Frankreich hat den Kauf von 50 Millionen Impfdosen gegen die Schweinegrippe storniert. Damit spare der Staat 350 Millionen Euro, heißt es aus dem Gesundheitsministerium. Außerdem versucht Paris auch, Impfstoff zu verkaufen. Ägypten und Katar wollen Frankreich 2,5 Millionen Dosen abnehmen, mit Mexiko und der Ukraine wird verhandelt. Paris hatte im Sommer für knapp 870 Millionen Euro 94 Millionen Dosen Impfstoff gekauft. Es ließen sich jedoch weniger Franzosen gegen die Schweinegrippe impfen als erwartet.

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik
    Bettina Tollkamp

    Bettina Tollkamp

    Chefin v. Dienst

    E-Mail

    Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Das Wetter in der Region
    Sonntag

    5°C - 9°C
    Montag

    3°C - 8°C
    Dienstag

    2°C - 6°C
    Mittwoch

    3°C - 7°C
    Anzeige
    UMFRAGE
    Thema
    Rock am Ring geht zurück

    Das Rockfestival findet 2017 nicht mehr in Mendig, sondern wieder am Nürburgring statt. Was sagen Sie zu diesen Neuigkeiten?

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!