40.000
  • Startseite
  • » Papst: Missbrauch ist «abscheuliches Verbrechen»
  • Papst: Missbrauch ist «abscheuliches Verbrechen»

    Rom (dpa). Papst Benedikt XVI. hat den sexuellen Missbrauch von Kindern und Jugendlichen als «abscheuliches Verbrechen» und schwere Sünde gegen Gott gegeißelt. Weil an Kircheneinrichtungen in Irland tausendfach Kinder missbraucht wurden, hatte Benedikt die irische Bischofskonferenz nach Rom zitiert. Er forderte die Bischöfe des Landes auf, sich «ehrlich und mutig» zu stellen. Bei dem außerordentlichen Krisentreffen auf höchster Ebene wurde aber nicht entschieden, ob nun noch mehr Bischöfe ihren Hut nehmen müssen.

    Rom (dpa) - Papst Benedikt XVI. hat den sexuellen Missbrauch von Kindern und Jugendlichen als «abscheuliches Verbrechen» und schwere Sünde gegen Gott gegeißelt. Weil an Kircheneinrichtungen in Irland tausendfach Kinder missbraucht wurden, hatte Benedikt die irische Bischofskonferenz nach Rom zitiert. Er forderte die Bischöfe des Landes auf, sich «ehrlich und mutig» zu stellen. Bei dem außerordentlichen Krisentreffen auf höchster Ebene wurde aber nicht entschieden, ob nun noch mehr Bischöfe ihren Hut nehmen müssen.

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik
    Bettina Tollkamp

    Bettina Tollkamp

    Chefin v. Dienst

    E-Mail

    Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Das Wetter in der Region
    Sonntag

    5°C - 9°C
    Montag

    3°C - 8°C
    Dienstag

    2°C - 6°C
    Mittwoch

    3°C - 7°C
    Anzeige
    UMFRAGE
    Thema
    Rock am Ring geht zurück

    Das Rockfestival findet 2017 nicht mehr in Mendig, sondern wieder am Nürburgring statt. Was sagen Sie zu diesen Neuigkeiten?

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!