40.000
  • Startseite
  • » Opposition erhält Druck auf Guttenberg aufrecht
  • Opposition erhält Druck auf Guttenberg aufrecht

    Berlin (dpa). Die Opposition lässt in der Kundus-Affäre nicht locker: Sie fordert eine rasche Aufklärung des von der Bundeswehr angeforderten Angriffs auf zwei Tankwagen mit bis zu 142 Toten und Verletzten. Nach Ansicht von SPD-Verteidigungsexperte Rainer Arnold sollte sich Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg nicht länger hinter dem Bundestags-Untersuchungsausschuss «verstecken». Der Ausschuss konstituiert sich morgen. Guttenberg warf seinen Kritikern vor, Details des Luftangriffs schon länger zu kennen.

     

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik
    Marcus Schwarze 2016

    Onliner vom Dienst:
    Marcus Schwarze

    Anzeigen: 0261/98362003
    Abo: 0261/9836 2000
    Red.: 0160/97829699
    Mail | Twitter | Brief

    UMFRAGE
    Thema
    Wie feiern Sie die närrischen Tage?

    Egal ob Alaaf, Helau oder Olau: Mit Weiberfastnacht geht der Karneval in die heiße Phase. Wie feiern Sie die närrischen Tage bis Aschermittwoch?

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    • Lokalticker
    • Regionalsport
    • Newsticker
    Das Wetter in der Region
    Sonntag

    8°C - 11°C
    Montag

    6°C - 14°C
    Dienstag

    3°C - 10°C
    Mittwoch

    5°C - 10°C
    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!