40.000
  • Startseite
  • » Oettinger will nicht weiter für Atomkraft werben
  • Oettinger will nicht weiter für Atomkraft werben

    Berlin (dpa). Der designierte EU-Energiekommissar Günther Oettinger hat Vorwürfe zurückgewiesen, er sei als Verfechter der Atomkraft ungeeignet für den neuen Posten. Er habe sich bisher als baden-württembergischer Ministerpräsident möglichst lange Laufzeiten der Atomkraftwerke gewünscht, sagte Oettinger der «FAZ». Als zuständiger EU-Kommissar wolle er sich aber nicht mehr in die innerdeutsche Debatte einmischen. Sein Ziel sei ein breiter Energiemix und eine möglichst autarke Stromversorgung für Europa.

    Berlin (dpa) - Der designierte EU-Energiekommissar Günther Oettinger hat Vorwürfe zurückgewiesen, er sei als Verfechter der Atomkraft ungeeignet für den neuen Posten. Er habe sich bisher als baden-württembergischer Ministerpräsident möglichst lange Laufzeiten der Atomkraftwerke gewünscht, sagte Oettinger der «FAZ». Als zuständiger EU-Kommissar wolle er sich aber nicht mehr in die innerdeutsche Debatte einmischen. Sein Ziel sei ein breiter Energiemix und eine möglichst autarke Stromversorgung für Europa.

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Das Wetter in der Region
    Sonntag

    -5°C - 4°C
    Montag

    -2°C - 4°C
    Dienstag

    0°C - 4°C
    Mittwoch

    3°C - 6°C
    Anzeige
    UMFRAGE
    Thema
    Umfrage: Feiertagsruhe

    Ist es noch zeitgemäß, an etlichen Feiertagen Musik-, Sport- und Tanzveranstaltungen zu verbieten?

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!