40.000
  • Startseite
  • » Oberst Klein hält Bomben-Befehl für rechtmäßig
  • Oberst Klein hält Bomben-Befehl für rechtmäßig

    Berlin (dpa). Antreten vor dem Kundus-Untersuchungsausschuss: Bundeswehroberst Georg Klein hat das von ihm befohlene Bombardement zweier Tanklaster in Nordafghanistan als rechtmäßig verteidigt. 142 Menschen wurden dabei getötet oder verletzt. Unmittelbar vor seiner Aussage wehrte er sich über seinen Anwalt gegen Vorverurteilungen. Klein entschied sich überraschend dafür, im Ausschuss Rede und Antwort zu stehen. Er hätte die Aussage auch verweigern können. Die Bundesanwaltschaft prüft Ermittlungen gegen ihn.

     

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Maximilian Eckhardt

    0261/892743

    Kontakt per Mail

    Fragen zum Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    UMFRAGE
    Thema
    Mehr Überwachungsmöglichkeiten für Behörden in Rheinland-Pfalz

    Die Videoüberwachung soll in Rheinland-Pfalz ausgeweitet werden. Bodycams (Körperkameras) für Polizisten werden eingeführt – ebenso die automatisierte Kennzeichenerfassung.

    Anzeige
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Freitag

    4°C - 13°C
    Samstag

    3°C - 13°C
    Sonntag

    8°C - 19°C
    Montag

    8°C - 16°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!