40.000
  • Startseite
  • » Obama will Gesundheitsreform notfalls im Alleingang durchboxen
  • Obama will Gesundheitsreform notfalls im Alleingang durchboxen

    Washington (dpa). Siebeneinhalb Stunden Debatte vor laufender Kamera, aber keine Annäherung: Der Gesundheitsgipfel in Washington hat nicht den von Präsident Barack Obama erhofften Durchbruch gebracht. Die «Washington Post» meinte dazu, die teils hitzig geführte Debatte habe den Graben zwischen beiden Seiten eher noch vertieft. Obama deutete nun an, dass er seine Gesundheitsreform notfalls auch ohne die Republikaner durchzusetzen will. Im Parlament herrscht derzeit praktisch eine Patt-Situation.

    Washington (dpa) - Siebeneinhalb Stunden Debatte vor laufender Kamera, aber keine Annäherung: Der Gesundheitsgipfel in Washington hat nicht den von Präsident Barack Obama erhofften Durchbruch gebracht. Die «Washington Post» meinte dazu, die teils hitzig geführte Debatte habe den Graben zwischen beiden Seiten eher noch vertieft. Obama deutete nun an, dass er seine Gesundheitsreform notfalls auch ohne die Republikaner durchzusetzen will. Im Parlament herrscht derzeit praktisch eine Patt-Situation.

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik
    Bettina Tollkamp

    Bettina Tollkamp

    Chefin v. Dienst

    E-Mail

    Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Das Wetter in der Region
    Sonntag

    5°C - 9°C
    Montag

    3°C - 8°C
    Dienstag

    2°C - 6°C
    Mittwoch

    3°C - 7°C
    Anzeige
    UMFRAGE
    Thema
    Rock am Ring geht zurück

    Das Rockfestival findet 2017 nicht mehr in Mendig, sondern wieder am Nürburgring statt. Was sagen Sie zu diesen Neuigkeiten?

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!