40.000
  • Startseite
  • » Nordkorea setzt Beschuss Richtung Südkorea fort
  • Nordkorea setzt Beschuss Richtung Südkorea fort

    Seoul (dpa). Das kommunistische Nordkorea hat erneut in Richtung Südkorea Geschosse abgefeuert. Wie die südkoreanische Nachrichtenagentur Yonhap berichtete, schoss die nordkoreanische Artillerie in Richtung auf ein südkoreanische Insel in der Nähe der umstrittenen Seegrenze zwischen den beiden Koreas im Gelben Meer. Die Granaten seien nördlich der Grenze ins Wasser eingeschlagen. Einzelheiten liegen noch nicht vor. Bereits gestern hatte es einen Zwischenfall an der Seegrenze gegeben.

    Seoul (dpa) - Das kommunistische Nordkorea hat erneut in Richtung Südkorea Geschosse abgefeuert. Wie die südkoreanische Nachrichtenagentur Yonhap berichtete, schoss die nordkoreanische Artillerie in Richtung auf ein südkoreanische Insel in der Nähe der umstrittenen Seegrenze zwischen den beiden Koreas im Gelben Meer. Die Granaten seien nördlich der Grenze ins Wasser eingeschlagen. Einzelheiten liegen noch nicht vor. Bereits gestern hatte es einen Zwischenfall an der Seegrenze gegeben.

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Fabian Strunk

    Mail | 0261/ 892 324
    Abo: 0261/9836 2000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Das Wetter in der Region
    Donnerstag

    -1°C - 5°C
    Freitag

    2°C - 6°C
    Samstag

    4°C - 8°C
    Sonntag

    4°C - 8°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    UMFRAGE
    Thema
    Rock am Ring geht zurück

    Das Rockfestival findet 2017 nicht mehr in Mendig, sondern wieder am Nürburgring statt. Was sagen Sie zu diesen Neuigkeiten?

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!