40.000
  • Startseite
  • » Noch immer Vermisste nach Unwetter auf Madeira
  • Noch immer Vermisste nach Unwetter auf Madeira

    Funchal (dpa). Mindestens 42 Menschen sind durch das schwere Unwetter auf Madeira ums Leben gekommen. Diese Zahl gab die Regionalregierung der portugiesischen Insel am Abend bekannt. 120 Menschen wurden verletzt, noch immer läuft die Suche nach Vermissten. Stundenlanger Regen hatte vorgestern für Erdrutsche gesorgt. Straßen verwandelten sich in reißende Bäche, Autos wurden in den Atlantik gespült. Touristen sind nach bisherigen Erkenntnissen nicht unter den Toten.

    Funchal (dpa) - Mindestens 42 Menschen sind durch das schwere Unwetter auf Madeira ums Leben gekommen. Diese Zahl gab die Regionalregierung der portugiesischen Insel am Abend bekannt. 120 Menschen wurden verletzt, noch immer läuft die Suche nach Vermissten. Stundenlanger Regen hatte vorgestern für Erdrutsche gesorgt. Straßen verwandelten sich in reißende Bäche, Autos wurden in den Atlantik gespült. Touristen sind nach bisherigen Erkenntnissen nicht unter den Toten.

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    • Lokalticker
    • Regionalsport
    • Newsticker
    Das Wetter in der Region
    Sonntag

    -5°C - 4°C
    Montag

    -2°C - 4°C
    Dienstag

    0°C - 4°C
    Mittwoch

    3°C - 6°C
    Anzeige
    UMFRAGE
    Thema
    Umfrage: Feiertagsruhe

    Ist es noch zeitgemäß, an etlichen Feiertagen Musik-, Sport- und Tanzveranstaltungen zu verbieten?

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!