40.000
  • Startseite
  • » Nigerianer wollte US-Flugzeug in die Luft sprengen
  • Nigerianer wollte US-Flugzeug in die Luft sprengen

    Washington (dpa). Ein Nigerianer hat versucht, ein US-Flugzeug mit fast 300 Menschen an Bord zum Absturz zu bringen. Der Mann habe kurz vor der Landung in Detroit eine «pudrige Substanz» entzündet. Er wurde aber von anderen Passagieren und Crewmitgliedern überwältigt, berichteten mehrere US-Fernsehsender. Später habe der Mann angegeben, Verbindungen zum Terrornetzwerk El Kaida zu unterhalten. US-Präsident Barack Obama ordnete von seinem Ferienort auf Hawaii verstärkte Sicherheitsmaßnahmen an.

    Washington (dpa) - Ein Nigerianer hat versucht, ein US-Flugzeug mit fast 300 Menschen an Bord zum Absturz zu bringen. Der Mann habe kurz vor der Landung in Detroit eine «pudrige Substanz» entzündet. Er wurde aber von anderen Passagieren und Crewmitgliedern überwältigt, berichteten mehrere US-Fernsehsender. Später habe der Mann angegeben, Verbindungen zum Terrornetzwerk El Kaida zu unterhalten. US-Präsident Barack Obama ordnete von seinem Ferienort auf Hawaii verstärkte Sicherheitsmaßnahmen an.

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    • Lokalticker
    • Regionalsport
    • Newsticker
    Das Wetter in der Region
    Freitag

    1°C - 8°C
    Samstag

    5°C - 7°C
    Sonntag

    5°C - 9°C
    Montag

    3°C - 7°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    UMFRAGE
    Thema
    Rock am Ring geht zurück

    Das Rockfestival findet 2017 nicht mehr in Mendig, sondern wieder am Nürburgring statt. Was sagen Sie zu diesen Neuigkeiten?

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!