40.000
  • Startseite
  • » Newtons Apfel-Erlebnis geht online
  • Newtons Apfel-Erlebnis geht online

    London (dpa). Bislang schlummerte das brüchige Manuskript zu einer der bekanntesten Anekdoten der Wissenschaftsgeschichte im Archiv, künftig stehen die Notizen zum «Apfel-Erlebnis» von Isaac Newton online.

    Der britische Mathematiker, Physiker und Astronom (1643-1727) hatte oftmals berichtet, dass er zu seiner berühmten Gravitationstheorie inspiriert worden war, als er einen Apfel von einem Baum fallen sah. Die Anekdote ist Teil von Newtons Biografie von William Stukeley, die 1752 veröffentlicht wurde. Das empfindliche Manuskript wurde bislang in den Archiven der Royal Society aufbewahrt, nun steht es in einem interaktiven Format im Internet.

    Unter «royalsociety.org/turning-the-pages» können Nutzer Seiten umblättern, vergrößern und drehen. An manchen Stellen erscheinen zusätzliche Kommentare, wie die Royal Society mitteilte.

    Der Überlieferung zufolge saß Newton in einem Garten und grübelte vor sich hin, als er den Apfel vom Baum fallen sah. Das führte ihn zu der Frage, warum der Apfel stets senkrecht zur Erde falle. Noch heute steht vor dem Trinity College in Cambridge unter dem Zimmer, in dem Newton einst lebte, ein Apfelbaum, bei dem es sich laut Legende um einen Abkömmling des damaligen Baums handelt.

    Newton Biografie: www.royalsociety.org/turning-the-pages

    Anzeige
    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onlinerin vom Dienst
    Charlotte
    Krämer-Schick
    0261/892325
    Kontakt per Mail
    Fragen zum Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Donnerstag

    6°C - 16°C
    Freitag

    3°C - 16°C
    Samstag

    4°C - 16°C
    Sonntag

    2°C - 13°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    UMFRAGE
    Thema
    Weniger Urlaubslust auf Türkei?

    Schön, freundlich und günstig, damit lockten bisher die die türkischen Strände vor allem deutsche Familien. Zieht Sie das nach den jüngsten Ereignissen noch?

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!