40.000
  • Startseite
  • » Neun Tote bei Explosionen im Nordkaukasus
  • Neun Tote bei Explosionen im Nordkaukasus

    Moskau (dpa). Bei Bombenexplosionen im Konfliktgebiet Nordkaukasus sind mindestens neun Menschen getötet worden. In der Stadt Kisljar in der russischen Teilrepublik Dagestan habe sich ein Selbstmordattentäter in Polizeiuniform in die Luft gesprengt, so das russische Innenmininsterium. Zuvor war berichtet worden, ein Sprengsatz sei vor einer Schule explodiert. Vor zwei Tagen waren bei einem Doppelanschlag mutmaßlicher Islamisten in der Moskauer Metro 39 Menschen gestorben.

    Moskau (dpa) - Bei Bombenexplosionen im Konfliktgebiet Nordkaukasus sind mindestens neun Menschen getötet worden. In der Stadt Kisljar in der russischen Teilrepublik Dagestan habe sich ein Selbstmordattentäter in Polizeiuniform in die Luft gesprengt, so das russische Innenmininsterium. Zuvor war berichtet worden, ein Sprengsatz sei vor einer Schule explodiert. Vor zwei Tagen waren bei einem Doppelanschlag mutmaßlicher Islamisten in der Moskauer Metro 39 Menschen gestorben.

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Redakteur

    Jochen Magnus

    Mail | 0261/892-330

    Abo: 0261/9836 2000

    Anzeigen: 0261/9836 2003

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Das Wetter in der Region
    Freitag

    1°C - 8°C
    Samstag

    5°C - 7°C
    Sonntag

    5°C - 9°C
    Montag

    3°C - 7°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    UMFRAGE
    Thema
    Rock am Ring geht zurück

    Das Rockfestival findet 2017 nicht mehr in Mendig, sondern wieder am Nürburgring statt. Was sagen Sie zu diesen Neuigkeiten?

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!