40.000
  • Startseite
  • » Neue Proteste im Iran
  • Neue Proteste im Iran

    Teheran (dpa). Ein halbes Jahr nach der umstrittenen Wiederwahl von Staatspräsident Mahmud Ahmadinedschad sind im Iran erneut Proteste gegen die Regierung aufgeflammt. Laut Augenzeugen ging die Polizei in der Hauptstadt Teheran mit Tränengas und Knüppeln gegen tausende Anhänger der Opposition vor. Die Demonstranten skandierten Slogans wie «Tod dem Diktator». Es gab mehrere Festnahmen. Auch in anderen Städten soll es Proteste gegeben haben. Die Opposition erkennt das Ergebnis der Wahl nicht an und spricht von Betrug.

     

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Maximilian Eckhardt

    0261/892743

    Kontakt per Mail

    Fragen zum Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    UMFRAGE
    Thema
    Mehr Überwachungsmöglichkeiten für Behörden in Rheinland-Pfalz

    Die Videoüberwachung soll in Rheinland-Pfalz ausgeweitet werden. Bodycams (Körperkameras) für Polizisten werden eingeführt – ebenso die automatisierte Kennzeichenerfassung.

    Anzeige
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Donnerstag

    3°C - 12°C
    Freitag

    3°C - 13°C
    Samstag

    3°C - 13°C
    Sonntag

    7°C - 19°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!