40.000
  • Startseite
  • » Neue Formel-1-Teams dürfen drei Rennen fehlen
  • Neue Formel-1-Teams dürfen drei Rennen fehlen

    Hamburg (dpa). Die neuen Formel-1-Teams dürfen drei Rennen fehlen, ohne dafür vom Automobil-Weltverband FIA bestraft zu werden. FIA-Präsident Jean Todt wurde in internationalen Medien entsprechend zitiert.

    Den Beschluss dazu habe der Weltrat zuletzt gefasst. Rund fünf Wochen vor dem WM-Auftakt herrscht noch immer keine Gewissheit, ob alle vier neuen Teams auch in Bahrain antreten werden.

    Während es bei Virgin mit dem deutschen Piloten Timo Glock und auch bei Lotus keine Zweifel gibt, steht hinter dem spanischen Campos-Rennstall und dem amerikanischen Team USF1 weiter ein Fragezeichen. Beide haben bislang nur einen Fahrer nominiert, einen Termin für die Präsentation des neuen Wagens gibt es in beiden Fällen auch noch nicht. Sollte ein Team ausscheiden, würde nicht automatisch ein anderes nachrücken, betonte Todt.

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik
    Marcus Schwarze 2016

    Onliner vom Dienst:
    Marcus Schwarze

    Anzeigen: 0261/98362003
    Abo: 0261/9836 2000
    Red.: 0160/97829699
    Mail | Twitter | Brief

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    UMFRAGE
    Thema
    Tempo 30 als Regelgeschwindigkeit

    Das Umweltbundesamt fordert Tempo 30 statt Tempo 50. Was meinen Sie dazu?

    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Montag

    7°C - 17°C
    Dienstag

    2°C - 11°C
    Mittwoch

    2°C - 11°C
    Donnerstag

    2°C - 11°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!