40.000
  • Startseite
  • » Neonazis nach Zuganschlag in Russland in Haft
  • Neonazis nach Zuganschlag in Russland in Haft

    Moskau (dpa). Zwei russische Neonazis sind wenige Tage nach einem Sprengstoffanschlag auf die Bahn in St. Petersburg als mutmaßliche Täter festgenommen worden. Die 19 und 20 Jahre alten Mitglieder einer rechtsradikalen Gruppe sollen für den Anschlag verantwortlich sein. Das meldet die Agentur Interfax heute unter Berufung auf einen nicht genannten Mitarbeiter der Sicherheitsbehörden. Am Dienstag war ein Lokfüher schwer verletzt worden, als nahe dem Baltischen Bahnhof ein Sprengsatz neben seiner Lokomotive explodierte.

    Moskau (dpa) - Zwei russische Neonazis sind wenige Tage nach einem Sprengstoffanschlag auf die Bahn in St. Petersburg als mutmaßliche Täter festgenommen worden. Die 19 und 20 Jahre alten Mitglieder einer rechtsradikalen Gruppe sollen für den Anschlag verantwortlich sein. Das meldet die Agentur Interfax heute unter Berufung auf einen nicht genannten Mitarbeiter der Sicherheitsbehörden. Am Dienstag war ein Lokfüher schwer verletzt worden, als nahe dem Baltischen Bahnhof ein Sprengsatz neben seiner Lokomotive explodierte.

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Redakteur

    Maximilian Eckhardt

    Mail | 0261/892743

    Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    • Lokalticker
    • Regionalsport
    • Newsticker
    Das Wetter in der Region
    Sonntag

    -5°C - 4°C
    Montag

    -2°C - 4°C
    Dienstag

    0°C - 4°C
    Mittwoch

    3°C - 6°C
    Anzeige
    UMFRAGE
    Thema
    Umfrage: Feiertagsruhe

    Ist es noch zeitgemäß, an etlichen Feiertagen Musik-, Sport- und Tanzveranstaltungen zu verbieten?

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!