40.000
  • Startseite
  • » Nase nicht dauerhaft spülen
  • Nase nicht dauerhaft spülen

    Hannover (dpa/tmn). Nasenduschen wendet man besser nur bei akuten Infekten an. «Wer dauerhaft über einen längeren Zeitraum seine Nase mit einer Salzlösung spült, läuft Gefahr, sie ihres natürlichen Immunschutzes zu berauben».

    Davor warnt Prof. Harald Morr von der Deutschen Lungenstiftung in Hannover. In der Nasenschleimhaut sind wichtige Immunzellen enthalten, die Abwehrstoffe produzieren. Ihre Zusammensetzung ändert sich, wenn sie ständig ausgewaschen werden.

    Auch der sogenannte Flimmerepithelteppich der Nase leidet unter dauernden Spülungen. Infektionen können dann nicht mehr so effektiv abgewehrt werden. Denn normalerweise transportieren die Härchen eingedrungene Staubteilchen und Bakterien wie auf einem Förderband nach außen oder in Richtung Rachen ab, erläutert Morr.

    Der Mediziner empfiehlt allerdings, bei einem akuten Infekt die Nase täglich über mehrere Tage bis hin zu einer Woche zu spülen. Das helfe, den eitrigen Schleim in den entzündeten Nasennebenhöhlen zu verflüssigen. Dieser kann besser abfließen, die Beschwerden werden gelindert.

    Weitere Informationen: www.lungenaerzte-im-netz.de

    UMFRAGE
    Thema
    Wie feiern Sie die närrischen Tage?

    Egal ob Alaaf, Helau oder Olau: Mit Weiberfastnacht geht der Karneval in die heiße Phase. Wie feiern Sie die närrischen Tage bis Aschermittwoch?

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Das Wetter in der Region
    Dienstag

    4°C - 11°C
    Mittwoch

    6°C - 10°C
    Donnerstag

    3°C - 12°C
    Freitag

    5°C - 13°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!