40.000
  • Startseite
  • » Nach zwölf Jahren: Kolumbiens Rebellen lassen Geisel frei
  • Nach zwölf Jahren: Kolumbiens Rebellen lassen Geisel frei

    Bogotá (dpa). Ende einer mehr als zwölfjährigen Geiselhaft: In Kolumbien haben die FARC-Rebellen den Unteroffizier Pablo Emilio Moncayo freigelassen. Er wurde einer humanitären Mission an einem geheim gehaltenen Ort im Süden des Landes übergeben. Moncayo machte trotz der langen Geiselhaft einen äußerlich gesunden Eindruck. Die marxistische Rebellengruppe hatte bereits am Sonntag eine Geisel freigelassen. Die FARC hat aber immer noch 21 Menschen in ihrer Gewalt. Sie will etwa 500 inhaftierte Rebellen freipressen.

     

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Maximilian Eckhardt

    0261/892743

    Kontakt per Mail

    Fragen zum Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Dienstag

    8°C - 22°C
    Mittwoch

    9°C - 18°C
    Donnerstag

    9°C - 22°C
    Freitag

    10°C - 23°C
    UMFRAGE
    Thema
    Sammeln Sie Frühlingskräuter?

    Der Frühling zeigt sich in seiner ganzen Pracht, Bärlauch, Gundermann und Co. wachsen in Hülle und Fülle. Sammeln Sie die Frühlingskräuter für Salate, Suppen und Tee?

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!