40.000
  • Startseite
  • » Nach Kölner U-Bahn-Skandal wird ICE-Strecke geprüft
  • Nach Kölner U-Bahn-Skandal wird ICE-Strecke geprüft

    Köln (dpa). Nach dem Skandal beim Bau der Kölner U-Bahn wird nun auch die ICE-Trasse München-Nürnberg untersucht. Das teilte der in Köln federführende Baukonzern Bilfinger Berger mit. Das Unternehmen arbeitet auch an der ICE-Trasse. Man wollen sicherstellen, dass alle Projekte, in denen ähnliche Technologien verwendet wurden, korrekt ausgeführt worden sind, sagte der Bilfinger Berger-Vorstandschef Herbert Bodner. In Köln durchsuchte die Staatsanwaltschaft heute die Räume der Arbeitsgemeinschaft der Baufirmen.

     

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Jochen Magnus

    0261/892-330 | Mail


    Fragen zum Abo: 0261/98362000 | Mail

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    • Lokalticker
    • Regionalsport
    • Newsticker
    UMFRAGE
    Soll Koblenz sich als Europäische Kulturhauptstadt 2025 bewerben?

    Die Stadt Koblenz möchte ihren Hut in den Ring werfen und sich als Europäische Kulturhauptstadt 2025 bewerben. Was meinen Sie dazu, ist das eine gute Idee?

    Das Wetter in der Region
    Donnerstag

    19°C - 36°C
    Freitag

    15°C - 29°C
    Samstag

    16°C - 27°C
    Sonntag

    15°C - 26°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!