40.000
  • Startseite
  • » Mord-Anklage - Obdachloser vom Bahnhof Zoo zerstückelt
  • Mord-Anklage - Obdachloser vom Bahnhof Zoo zerstückelt

    Berlin (dpa). Ein Berliner Germanistikstudent soll einen Obdachlosen mit einer Axt getötet und die Leiche zerstückelt haben. Arme und Beine fand die Polizei im Gefrierschrank, der Kopf war auf einem Bahngelände vergraben. Die Staatsanwaltschaft hat den 28- Jährigen jetzt wegen Mordes angeklagt, teilte ein Sprecher mit. Der Mann soll seit längerem geplant haben, einen Obdachlosen zu töten und die Leiche «verschwinden zu lassen». Ende August 2009 hatte er deshalb am Bahnhof Zoo Kontakt zu dem Alkoholkranken aufgenommen.

    Berlin (dpa) - Ein Berliner Germanistikstudent soll einen Obdachlosen mit einer Axt getötet und die Leiche zerstückelt haben. Arme und Beine fand die Polizei im Gefrierschrank, der Kopf war auf einem Bahngelände vergraben. Die Staatsanwaltschaft hat den 28- Jährigen jetzt wegen Mordes angeklagt, teilte ein Sprecher mit. Der Mann soll seit längerem geplant haben, einen Obdachlosen zu töten und die Leiche «verschwinden zu lassen». Ende August 2009 hatte er deshalb am Bahnhof Zoo Kontakt zu dem Alkoholkranken aufgenommen.

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Das Wetter in der Region
    Samstag

    -3°C - 4°C
    Sonntag

    -5°C - 2°C
    Montag

    -3°C - 2°C
    Dienstag

    -2°C - 4°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    UMFRAGE
    Thema
    Umfrage: Feiertagsruhe

    Ist es noch zeitgemäß, an etlichen Feiertagen Musik-, Sport- und Tanzveranstaltungen zu verbieten?

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!