40.000
  • Startseite
  • » Mode machen oder Mechatronik-Master werden
  • Aus unserem Archiv

    BerlinMode machen oder Mechatronik-Master werden

    Ingenieure können ihr Fachwissen mit einem Master erweitern. In mehreren Städten können sich angehende Modemacher akademisch auf eine stilsichere Geschäftskarriere vorbereiten. Darüber hinaus wächst die Zahl der Möglichkeiten zu einem Studium.

    Mode machen
    Maß nehmen, einen Trendinstinkt entwickeln und auch betriebswirtschaftlich kalkulieren: Modemachen lässt sich in mehreren Städten studieren.
    Foto: Jens Schierenbeck - DPA

    Neuer Masterstudiengang «Maschinenbau Mechatronik»

    Die Technische Hochschule Mittelhessen bietet zum kommenden Sommersemester einen neuen Masterstudiengang an. «Maschinenbau Mechatronik» richtet sich an Ingenieure und dauert drei Semester, teilt die Hochschule mit. Auf dem Stundenplan stehen neben höherer Mathematik, Antriebs- oder Messtechnik auch Seminare über soziale Kompetenz oder Englisch für Geschäftsleute. Es besteht die Möglichkeit, den Studiengang als duales Studium in Zusammenarbeit mit einem Unternehmen zu machen. Absolventen sollen in der Forschung oder im Management von Firmen arbeiten können. Bewerber brauchen einen ersten Studienabschluss in einem ingenieurswissenschaftlichen Fach. Bewerbungsschluss ist der 31. Januar.

    Neuer Bachelorstudiengang für angehende Modemanager

    Die International School of Management bietet ab dem Wintersemester 2013/2014 einen neuen Bachelorstudiengang an. «Global Brand and Fashion Management» richtet sich an angehende Modemanager und dauert sechs Semester, wie die Hochschule mitteilt. Auf dem Lehrplan stehen neben Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre modespezifische Themen wie Markenentwicklung oder Konsumentenforschung. Der Studiengang wird in Dortmund, Frankfurt/Main, Hamburg und München angeboten. Absolventen sollen in der Modebranche im Einkauf oder im Store Management arbeiten können. Das Studium kostet pro Semester zwischen 4100 und 4900 Euro. Bewerber müssen einen Aufnahmetest bestehen. Anmeldeschluss für den Aufnahmetest ist der 28. Juni.

    Zahl der Studiengänge steigt weiter

    Die Zahl der Studiengänge steigt weiter: Im Wintersemester 2012/2013 stehen an den Hochschulen in Deutschland insgesamt 16 082 Studienangebote zur Auswahl. Das geht aus dem Hochschulkompass der Hochschulrektorenkonferenz hervor. Im Wintersemester 2011/2012 gab es erst 15 278 Studiengänge. Das neue Angebot ist der höchste Wert seit Beginn der Statistik im Sommersemester 2004. Damals gab es erst 11 183 Studienmöglichkeiten. Die meisten Studiengänge sind inzwischen auf Bachelor und Master umgestellt (87 Prozent). Im Wintersemester 2012/2013 gibt es 7199 Bachelorangebote und 6735 Masterangebote. Daneben bieten die Hochschulen 1726 Studiengänge an, die mit einer staatlichen oder kirchlichen Prüfung enden. Bei 422 Studiengängen ist der Abschluss ein Diplom, Magister oder ein künstlerischer Abschluss.

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    • Lokalticker
    • Regionalsport
    • Newsticker
    Das Wetter in der Region
    Montag

    13°C - 23°C
    Dienstag

    15°C - 25°C
    Mittwoch

    17°C - 29°C
    Donnerstag

    16°C - 27°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    UMFRAGE
    Beim Jahrmarkt: Lieber sicher oder lässig?

    Die Sicherheitsstrategie auf der Bad Kreuznacher Pfingstwiese ist weniger streng als im letzten Jahr. Hunderttausende werden dort zum Jahrmarkt erwartet. Wie finden Sie das?

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!