40.000
  • Startseite
  • » Mit deutschem Palermo-Stadtplan gegen die Mafia
  • Mit deutschem Palermo-Stadtplan gegen die Mafia

    Rom (dpa). Deutschsprachige Sizilien-Urlauber können jetzt beim Kampf gegen die Mafia helfen. Es gibt einen neuen Palermo-Stadtplan und Tourenführer unter dem Motto «Tschüs Schutzgeld». Darin sind alle Läden, Restaurants und Hotels aufgeführt, die der Cosa Nostra kein «Pizzo» zahlen. Die deutsche Botschaft in Rom hat der sizilianischen Bürgerinitiative «Addiopizzo» unter die Arme gegriffen und die deutschsprachige Ausgabe ermöglicht. Die Pläne gibt es unter anderem am Bahnhof und Flughafen sowie in Tourismusbüros.

    Rom (dpa) - Deutschsprachige Sizilien-Urlauber können jetzt beim Kampf gegen die Mafia helfen. Es gibt einen neuen Palermo-Stadtplan und Tourenführer unter dem Motto «Tschüs Schutzgeld». Darin sind alle Läden, Restaurants und Hotels aufgeführt, die der Cosa Nostra kein «Pizzo» zahlen. Die deutsche Botschaft in Rom hat der sizilianischen Bürgerinitiative «Addiopizzo» unter die Arme gegriffen und die deutschsprachige Ausgabe ermöglicht. Die Pläne gibt es unter anderem am Bahnhof und Flughafen sowie in Tourismusbüros.

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Redakteur

    Maximilian Eckhardt

    Mail | 0261/892743

    Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Das Wetter in der Region
    Sonntag

    -5°C - 4°C
    Montag

    -2°C - 4°C
    Dienstag

    0°C - 4°C
    Mittwoch

    3°C - 6°C
    Anzeige
    UMFRAGE
    Thema
    Umfrage: Feiertagsruhe

    Ist es noch zeitgemäß, an etlichen Feiertagen Musik-, Sport- und Tanzveranstaltungen zu verbieten?

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!