40.000
  • Startseite
  • » Mit Christbaumzweigen Blumenzwiebeln schützen
  • Mit Christbaumzweigen Blumenzwiebeln schützen

    Bonn (dpa/tmn). Wurzellose Weihnachtsbäume lassen sich ein zweites Mal nutzen: Abgeschnittene Zweige, auch wenn sie nur noch wenige Nadeln haben, können empfindliche und früh austreibende Blumenzwiebeln und Stauden vor Frostschäden schützen.

    Darauf weist die Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen in Bonn hin. Die Zweige lassen sich außerdem als Verdunstungsschutz und zum Beschatten immergrüner Gehölzen einsetzen. Diese Pflanzen können Flüssigkeitsverdunstung durch Sonnenlicht im Winter nicht mit Wasser aus dem gefrorenen Boden ausgleichen, erläutert die Kammer. Dazu zählen Arten wie Rhododendron, Azalee oder Kirschlorbeer.

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Marius Reichert

    Mail | 0261/892 267

    Abo: 0261/98362000

    UMFRAGE
    Thema
    Wie feiern Sie die närrischen Tage?

    Egal ob Alaaf, Helau oder Olau: Mit Weiberfastnacht geht der Karneval in die heiße Phase. Wie feiern Sie die närrischen Tage bis Aschermittwoch?

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Das Wetter in der Region
    Dienstag

    4°C - 11°C
    Mittwoch

    6°C - 10°C
    Donnerstag

    3°C - 12°C
    Freitag

    5°C - 13°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!