40.000
  • Startseite
  • » Minus-Rekorde in Italien
  • Minus-Rekorde in Italien

    Rom (dpa). Die klirrende Kälte sorgt in manchen Regionen in Italien für Minus-Rekorde. In der vergangenen Nacht wurden in der unbewohnten Marcesina-Ebene in Venetien minus 29 Grad gemessen. In Ligurien kamen zwei Menschen ums Leben, weil sie wegen der Kälte defekte Öfen geheizt hatten. Die Kältewelle hat inzwischen auch Spanien erreicht. Die Behörden gaben für das gesamte Land, mit Ausnahme der Kanarischen Inseln, Kältealarm aus. In Bulgarien sind mehr als 200 Orte nach heftigen Schneestürmen ohne Strom.

    Rom (dpa) - Die klirrende Kälte sorgt in manchen Regionen in Italien für Minus-Rekorde. In der vergangenen Nacht wurden in der unbewohnten Marcesina-Ebene in Venetien minus 29 Grad gemessen. In Ligurien kamen zwei Menschen ums Leben, weil sie wegen der Kälte defekte Öfen geheizt hatten. Die Kältewelle hat inzwischen auch Spanien erreicht. Die Behörden gaben für das gesamte Land, mit Ausnahme der Kanarischen Inseln, Kältealarm aus. In Bulgarien sind mehr als 200 Orte nach heftigen Schneestürmen ohne Strom.

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Redakteur

    Maximilian Eckhardt

    Mail | 0261/892743

    Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Das Wetter in der Region
    Sonntag

    -5°C - 4°C
    Montag

    -2°C - 4°C
    Dienstag

    0°C - 4°C
    Mittwoch

    3°C - 6°C
    Anzeige
    UMFRAGE
    Thema
    Umfrage: Feiertagsruhe

    Ist es noch zeitgemäß, an etlichen Feiertagen Musik-, Sport- und Tanzveranstaltungen zu verbieten?

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!