40.000
  • Startseite
  • » Ministerium warnt vor Henna-Haarfarbe
  • Aus unserem Archiv

    StuttgartMinisterium warnt vor Henna-Haarfarbe

    Das Verbraucherschutzministerium in Hessen warnt vor rotgelben Henna-Haarfärbemitteln, die neben der natürlicher Farbe den Zusatzstoff PPD enthalten. Vor allem in Asia-Läden hätten Kontrolleure entsprechende Produkte sichergestellt.

    In vier von sechs Proben sei PPD eindeutig nachgewiesen worden, teilte das Ministerium am Mittwoch (27. April) mit. «Die beanstandeten Produkte stellen ein erhebliches gesundheitliches Risiko für die Anwender dar», sagte ein Ministeriumssprecher. Die auftretenden allergischen Reaktionen seien heftig und reichten von Juckreiz, Rötung und Bläschenbildung bis hin zu anhaltenden schweren Kontaktekzemen.

    Henna ist eine Pflanze, aus der sich ein rotgelber Farbstoff gewinnen lässt. Um die Farbintensität zu steigern, wird den Produkten teilweise p-Phenylendiamin (PPD) zugefügt. Verbraucher könnten die Produkte daran erkennen, dass neben «Lawsonia inermis» - dem eigentlichen Henna - auch «Phenylendiamine» oder «Nitro-Phenylendiamine» als Inhaltsstoffe auf der Verkaufsverpackung angegeben seien, teilte das Ministerium mit.

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst
    Maximilian Eckhardt
    0261/892743
    Kontakt per Mail
    Fragen zum Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Donnerstag

    19°C - 28°C
    Freitag

    12°C - 24°C
    Samstag

    12°C - 20°C
    Sonntag

    12°C - 20°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    UMFRAGE
    Mehrwegsystem als Zukunftsmodell: Würden Sie dafür draufzahlen?

    Wer ein Getränk bei Rhein in Flammen kaufen wollte, musste den Koblenz-Becher oder das Koblenz-Glas dazukaufen. Hintergrund ist ein neues Mehrwegsystem der Koblenz-Touristik. Für zwei Getränke wurden da zum Teil 14 Euro fällig. Würden Sie der Umwelt zuliebe draufzahlen?

    UMFRAGE
    Vergiftete Eier – Was kommt jetzt auf den Tisch?

    Der Skandal um die mit Fipronil vergifteten Eier ist in aller Munde. Hat das Einfluss auf Ihren Speiseplan?

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!