40.000
  • Startseite
  • » Ministerin gegen schärfere Gesetze bei sexuellem Missbrauch
  • Ministerin gegen schärfere Gesetze bei sexuellem Missbrauch

    Berlin (dpa). Bundesjustizministerin Sabine Leutheusser- Schnarrenberger hat sich gegen Gesetzesverschärfungen bei Fällen von sexuellem Missbrauch gewandt. Sie warne vor vorschnellen Schlüssen, sagte sie dem «Kölner Stadt-Anzeiger». Bei schweren Sexualstraftaten beginne die 20-jährige Verjährungsfrist ab der Vollendung des 18. Lebensjahres des Opfers - Betroffene könnten also bis zu ihrem 38. Lebensjahr Anzeige erstatten. Entsetzt äußerte sich die Ministerin über die Missbrauchsfälle an katholischen Schulen.

    Berlin (dpa) - Bundesjustizministerin Sabine Leutheusser- Schnarrenberger hat sich gegen Gesetzesverschärfungen bei Fällen von sexuellem Missbrauch gewandt. Sie warne vor vorschnellen Schlüssen, sagte sie dem «Kölner Stadt-Anzeiger». Bei schweren Sexualstraftaten beginne die 20-jährige Verjährungsfrist ab der Vollendung des 18. Lebensjahres des Opfers - Betroffene könnten also bis zu ihrem 38. Lebensjahr Anzeige erstatten. Entsetzt äußerte sich die Ministerin über die Missbrauchsfälle an katholischen Schulen.

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Das Wetter in der Region
    Dienstag

    -3°C - 1°C
    Mittwoch

    1°C - 4°C
    Donnerstag

    4°C - 7°C
    Freitag

    4°C - 8°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    UMFRAGE
    Thema
    Rock am Ring geht zurück

    Das Rockfestival findet 2017 nicht mehr in Mendig, sondern wieder am Nürburgring statt. Was sagen Sie zu diesen Neuigkeiten?

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!