40.000
  • Startseite
  • » Mindestens zehn Tote bei Erdrutschen in Rio
  • Mindestens zehn Tote bei Erdrutschen in Rio

    Rio de Janeiro (dpa). In Rio de Janeiro und Umgebung sind in der Nacht mindestens zehn Menschen bei Erdrutschen ums Leben gekommen. Auch mehrere Kinder befinden sich unter den Todesopfern, gab der Zivilschutz an. Heftige Regenfälle hatten in der Nacht vielerorts den Erdboden aufgeweicht. Mehrere auf Hügel gebaute Häuser rutschten die Hänge hinab. Die Menschen wurden unter den Trümmern und Erdmassen begraben. Nach Angaben von Meteorologen ist noch keine Ende der Niederschläge abzusehen.

    Rio de Janeiro (dpa) - In Rio de Janeiro und Umgebung sind in der Nacht mindestens zehn Menschen bei Erdrutschen ums Leben gekommen. Auch mehrere Kinder befinden sich unter den Todesopfern, gab der Zivilschutz an. Heftige Regenfälle hatten in der Nacht vielerorts den Erdboden aufgeweicht. Mehrere auf Hügel gebaute Häuser rutschten die Hänge hinab. Die Menschen wurden unter den Trümmern und Erdmassen begraben. Nach Angaben von Meteorologen ist noch keine Ende der Niederschläge abzusehen.

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik
    Bettina Tollkamp

    Bettina Tollkamp

    Chefin v. Dienst

    E-Mail

    Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    • Lokalticker
    • Regionalsport
    • Newsticker
    Das Wetter in der Region
    Sonntag

    5°C - 9°C
    Montag

    3°C - 8°C
    Dienstag

    2°C - 6°C
    Mittwoch

    3°C - 7°C
    Anzeige
    UMFRAGE
    Thema
    Rock am Ring geht zurück

    Das Rockfestival findet 2017 nicht mehr in Mendig, sondern wieder am Nürburgring statt. Was sagen Sie zu diesen Neuigkeiten?

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!