40.000
  • Startseite
  • » Merkel: Indien und China sind in der Pflicht
  • Merkel: Indien und China sind in der Pflicht

    Mainz (dpa). Kanzlerin Angela Merkel sieht beim Kampf gegen die drohende Klimakatastrophe auch die wirtschaftlich aufstrebenden Länder in der Pflicht. Besonders Indien und China müssten noch zulegen, sagte Merkel im ZDF. Die USA hätten das Ziel, die Erderwärmung bis 2050 bei zwei Grad zu stoppen, dagegen bereits anerkannt. In Kopenhagen hat heute der größte Klimagipfel der Welt begonnen. Bis zum 18. Dezember kämpfen Regierungsvertreter aus 192 Staaten um weitreichende Klimaziele.

    Mainz (dpa) - Kanzlerin Angela Merkel sieht beim Kampf gegen die drohende Klimakatastrophe auch die wirtschaftlich aufstrebenden Länder in der Pflicht. Besonders Indien und China müssten noch zulegen, sagte Merkel im ZDF. Die USA hätten das Ziel, die Erderwärmung bis 2050 bei zwei Grad zu stoppen, dagegen bereits anerkannt. In Kopenhagen hat heute der größte Klimagipfel der Welt begonnen. Bis zum 18. Dezember kämpfen Regierungsvertreter aus 192 Staaten um weitreichende Klimaziele.

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    UMFRAGE
    Thema
    Ein Gotteshaus abreißen - ist das okay?

    In Koblenz soll die sanierungsbedürftige Kirche Maria Hilf abgerissen werden und einem Altenpflegeheim Platz machen. Was halten Sie von diesem Schritt?

    Das Wetter in der Region
    Sonntag

    -7°C - 0°C
    Montag

    -2°C - 0°C
    Dienstag

    -2°C - 3°C
    Mittwoch

    -4°C - 2°C
    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!