40.000
  • Startseite
  • » Merkel für längere Kurzarbeit-Regelung
  • Merkel für längere Kurzarbeit-Regelung

    Berlin (dpa). Die Bundesregierung will die Kurzarbeiter-Regelung für die Wirtschaft um ein Jahr bis Ende 2010 verlängern. Das könne sie sich gut vorstellen, sagte Bundeskanzlerin Angela Merkel auf dem Arbeitgebertag in Berlin. Jedoch soll die Bezugsdauer von 24 auf 18 Monate reduziert werden. Dies hatte schon Arbeitsminister Franz Josef Jung angedeutet. Die Verlängerung soll nächste Woche im Kabinett abgesegnet werden. Experten schätzen, ohne das Angebot hätte es in Deutschland etwa eine halbe Million Arbeitslose mehr gegeben.

    Berlin (dpa) - Die Bundesregierung will die Kurzarbeiter-Regelung für die Wirtschaft um ein Jahr bis Ende 2010 verlängern. Das könne sie sich gut vorstellen, sagte Bundeskanzlerin Angela Merkel auf dem Arbeitgebertag in Berlin. Jedoch soll die Bezugsdauer von 24 auf 18 Monate reduziert werden. Dies hatte schon Arbeitsminister Franz Josef Jung angedeutet. Die Verlängerung soll nächste Woche im Kabinett abgesegnet werden. Experten schätzen, ohne das Angebot hätte es in Deutschland etwa eine halbe Million Arbeitslose mehr gegeben.

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Redakteur

    Maximilian Eckhardt

    Mail | 0261/892743

    Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Das Wetter in der Region
    Samstag

    -3°C - 4°C
    Sonntag

    -5°C - 2°C
    Montag

    -3°C - 2°C
    Dienstag

    -2°C - 4°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    UMFRAGE
    Thema
    Umfrage: Feiertagsruhe

    Ist es noch zeitgemäß, an etlichen Feiertagen Musik-, Sport- und Tanzveranstaltungen zu verbieten?

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!