40.000
  • Startseite
  • » Merkel droht dem Iran mit Sanktionen
  • Merkel droht dem Iran mit Sanktionen

    Berlin (dpa). Deutschland und Israel haben eine neues Zeichen der Versöhnung gesetzt. Fast 65 Jahre nach Ende des Zweiten Weltkriegs empfing Kanzlerin Angela Merkel Israels Ministerpräsident Benjamin Netanjahu zu einer ersten gemeinsamen Kabinettssitzung in Berlin. Im Mittelpunkt der Gespräche stand der Friedensprozess im Nahen Osten. Merkel rief Israel und die Palästinenser auf, wieder Friedensverhandlungen aufzunehmen. Bei dem Treffen hoben beide die guten Beziehungen zwischen Deutschland und Israel hervor.

    Berlin (dpa) - Deutschland und Israel haben eine neues Zeichen der Versöhnung gesetzt. Fast 65 Jahre nach Ende des Zweiten Weltkriegs empfing Kanzlerin Angela Merkel Israels Ministerpräsident Benjamin Netanjahu zu einer ersten gemeinsamen Kabinettssitzung in Berlin. Im Mittelpunkt der Gespräche stand der Friedensprozess im Nahen Osten. Merkel rief Israel und die Palästinenser auf, wieder Friedensverhandlungen aufzunehmen. Bei dem Treffen hoben beide die guten Beziehungen zwischen Deutschland und Israel hervor.

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik
    Bettina Tollkamp

    Bettina Tollkamp

    Chefin v. Dienst

    E-Mail

    Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Das Wetter in der Region
    Sonntag

    5°C - 9°C
    Montag

    3°C - 8°C
    Dienstag

    2°C - 6°C
    Mittwoch

    3°C - 7°C
    Anzeige
    UMFRAGE
    Thema
    Rock am Ring geht zurück

    Das Rockfestival findet 2017 nicht mehr in Mendig, sondern wieder am Nürburgring statt. Was sagen Sie zu diesen Neuigkeiten?

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!