40.000
  • Startseite
  • » Medwedew ordnet verschärfte Sicherheit an
  • Medwedew ordnet verschärfte Sicherheit an

    Moskau (dpa). Der russische Präsident Dmitri Medwedew hat nach den blutigen Anschlägen in der Moskauer Metro verschärfte Sicherheitsvorkehrungen angeordnet. Auf allen Transportstrecken und auf den Flughäfen der russischen Hauptstadt wurden die Einsatzkräfte in erhöhte Alarmbereitschaft versetzt. Zugleich kündigte er die Fortsetzung des harten Anti-Terror-Kurses an. Am Morgen hatten sich mitten zwei Selbstmordattentäterinnen in die Luft gesprengt. 37 Menschen starben. Bundeskanzlerin Merkel zeigte sich erschüttert.

    Moskau (dpa) - Der russische Präsident Dmitri Medwedew hat nach den blutigen Anschlägen in der Moskauer Metro verschärfte Sicherheitsvorkehrungen angeordnet. Auf allen Transportstrecken und auf den Flughäfen der russischen Hauptstadt wurden die Einsatzkräfte in erhöhte Alarmbereitschaft versetzt. Zugleich kündigte er die Fortsetzung des harten Anti-Terror-Kurses an. Am Morgen hatten sich mitten zwei Selbstmordattentäterinnen in die Luft gesprengt. 37 Menschen starben. Bundeskanzlerin Merkel zeigte sich erschüttert.

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Das Wetter in der Region
    Sonntag

    -5°C - 4°C
    Montag

    -2°C - 4°C
    Dienstag

    0°C - 4°C
    Mittwoch

    3°C - 6°C
    Anzeige
    UMFRAGE
    Thema
    Umfrage: Feiertagsruhe

    Ist es noch zeitgemäß, an etlichen Feiertagen Musik-, Sport- und Tanzveranstaltungen zu verbieten?

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!