40.000
  • Startseite
  • » Medien: Erster Spieler tot nach Anschlag
  • Medien: Erster Spieler tot nach Anschlag

    Luanda (dpa). Nach dem Anschlag auf den Mannschaftsbus der Fußball-Auswahl von Togo ist offenbar der erste Spieler gestorben. Der französische Radio-Sender RMC berichtet auf seiner Homepage, dass Torwart Kodjovi Obilale seine Verletzungen nicht überlebt habe. «Wir fahren nach Hause», zitiert der Sender einen Mitspieler. Einen Tag vor Beginn des Afrika Cups würde sich die Zahl der Todesopfer damit laut Medienberichten auf vier erhöhen. Von offizieller Seite wurden zwei Tote bestätigt.

    Luanda (dpa) - Nach dem Anschlag auf den Mannschaftsbus der Fußball-Auswahl von Togo ist offenbar der erste Spieler gestorben. Der französische Radio-Sender RMC berichtet auf seiner Homepage, dass Torwart Kodjovi Obilale seine Verletzungen nicht überlebt habe. «Wir fahren nach Hause», zitiert der Sender einen Mitspieler. Einen Tag vor Beginn des Afrika Cups würde sich die Zahl der Todesopfer damit laut Medienberichten auf vier erhöhen. Von offizieller Seite wurden zwei Tote bestätigt.

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Redakteur

    Maximilian Eckhardt

    Mail | 0261/892743

    Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Das Wetter in der Region
    Donnerstag

    -1°C - 5°C
    Freitag

    2°C - 6°C
    Samstag

    4°C - 8°C
    Sonntag

    4°C - 8°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    UMFRAGE
    Thema
    Rock am Ring geht zurück

    Das Rockfestival findet 2017 nicht mehr in Mendig, sondern wieder am Nürburgring statt. Was sagen Sie zu diesen Neuigkeiten?

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!