40.000
  • Startseite
  • » Massive Kritik im Plenum zu Beginn der Sitzung
  • Massive Kritik im Plenum zu Beginn der Sitzung

    Kopenhagen (dpa). Im Plenum der UN- Klimakonferenz in Kopenhagen haben die ersten Redner ihre klare Ablehnung des erzielten Minimalkonsenses deutlich gemacht. Die Delegierte von Venezuela sprach von einem «Staatsstreich» gegen den Geist der Vereinten Nationen. Bolivien und Kuba äußerten sich ähnlich. Das Abkommen war hinter verschlossenen Türen ausgehandelt worden und muss vom Plenum mit 193 Staaten noch gebilligt werden. Kanzlerin Angela Merkel räumte ein, dass einige Ziele nicht erreicht worden seien.

    Kopenhagen (dpa) - Im Plenum der UN- Klimakonferenz in Kopenhagen haben die ersten Redner ihre klare Ablehnung des erzielten Minimalkonsenses deutlich gemacht. Die Delegierte von Venezuela sprach von einem «Staatsstreich» gegen den Geist der Vereinten Nationen. Bolivien und Kuba äußerten sich ähnlich. Das Abkommen war hinter verschlossenen Türen ausgehandelt worden und muss vom Plenum mit 193 Staaten noch gebilligt werden. Kanzlerin Angela Merkel räumte ein, dass einige Ziele nicht erreicht worden seien.

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Redakteur

    Jochen Magnus

    Mail | 0261/892-330

    Abo: 0261/9836 2000

    Anzeigen: 0261/9836 2003

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Das Wetter in der Region
    Montag

    -4°C - 2°C
    Dienstag

    1°C - 3°C
    Mittwoch

    3°C - 6°C
    Donnerstag

    4°C - 8°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    UMFRAGE
    Thema
    Umfrage: Feiertagsruhe

    Ist es noch zeitgemäß, an etlichen Feiertagen Musik-, Sport- und Tanzveranstaltungen zu verbieten?

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!