40.000
  • Startseite
  • » Manipulationsvorwürfe: FIG hört Turnerinnen an
  • Manipulationsvorwürfe: FIG hört Turnerinnen an

    Lausanne (dpa). Der Turn-Weltverband FIG hat wegen Manipulationsvorwürfen die chinesischen Turnerinnen Yang Yun und Dong Fangxiao sowie die brasilianische Ex-Weltmeisterin Daiane Dos Santos angehört, teilte der in Lausanne ansässige Verband mit.

    Die Chinesinnen sollen während der Olympischen Spiele in Sydney 2000 noch nicht das notwendige Alter von 16 Jahren gehabt haben. Die seit Juni in Neuseeland lebende Dong wurde offiziellen chinesischen Angaben zufolge 1983 geboren. Bei ihrer Bewerbung als freiwillige Helferin für die Sommerspiele 2008 in Peking hatte sie selbst als Geburtsjahr aber 1986 angegeben und wäre damit 2000 erst 14 Jahre alt gewesen. Die ebenfalls befragte Yang hat in einem Interview zugegeben, in Sydney als 14-Jährige gestartet zu sein.

    Die bereits zuvor angehörte Dos Santos war im Juli durch eine positive Dopingprobe aufgefallen. Bei der Boden-Weltmeisterin von 2003 wurde Furosemid nachgewiesen. Die Substanz dient zur Gewichtsabnahme, aber auch zur Verschleierung anderer verbotener Mittel. Der Brasilianerin droht nun eine zweijährige Sperre. Urteile soll es erst im neuen Jahr geben.

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Das Wetter in der Region
    Samstag

    -3°C - 4°C
    Sonntag

    -5°C - 2°C
    Montag

    -3°C - 2°C
    Dienstag

    -2°C - 4°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    UMFRAGE
    Thema
    Umfrage: Feiertagsruhe

    Ist es noch zeitgemäß, an etlichen Feiertagen Musik-, Sport- und Tanzveranstaltungen zu verbieten?

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!