40.000
  • Startseite
  • » Lufthansa zu Gesprächen ohne Vorbedingungen bereit
  • Lufthansa zu Gesprächen ohne Vorbedingungen bereit

    Frankfurt/Main (dpa). Die Lufthansa versucht, den bisher größten Pilotenstreik in der Geschichte noch zu verhindern. Die Airline bekräftigte jetzt ihre Bereitschaft zu Gesprächen - auch ohne Vorbedingungen. Voraussetzung müsse aber sein, dass unabhängig vom Forderungskatalog der Pilotengewerkschaft Vereinigung Cockpit gesprochen werden könne, hieß es. Die Vereinigung Cockpit hat von morgen bis Donnerstag zum Arbeitskampf aufgerufen. Rund 3200 Flüge könnten in dieser Zeit dadurch ausfallen.

    Frankfurt/Main (dpa) - Die Lufthansa versucht, den bisher größten Pilotenstreik in der Geschichte noch zu verhindern. Die Airline bekräftigte jetzt ihre Bereitschaft zu Gesprächen - auch ohne Vorbedingungen. Voraussetzung müsse aber sein, dass unabhängig vom Forderungskatalog der Pilotengewerkschaft Vereinigung Cockpit gesprochen werden könne, hieß es. Die Vereinigung Cockpit hat von morgen bis Donnerstag zum Arbeitskampf aufgerufen. Rund 3200 Flüge könnten in dieser Zeit dadurch ausfallen.

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Redakteur

    Maximilian Eckhardt

    Mail | 0261/892743

    Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Das Wetter in der Region
    Samstag

    -3°C - 4°C
    Sonntag

    -5°C - 2°C
    Montag

    -3°C - 2°C
    Dienstag

    -2°C - 4°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    UMFRAGE
    Thema
    Umfrage: Feiertagsruhe

    Ist es noch zeitgemäß, an etlichen Feiertagen Musik-, Sport- und Tanzveranstaltungen zu verbieten?

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!