40.000
  • Startseite
  • » London soll Foltervorwürfe untersuchen
  • London soll Foltervorwürfe untersuchen

    London (dpa). Britische Geheimdienste sollen gefoltert haben. Die Menschenrechtskommission der Regierung hat jetzt von Justizminister Jack Straw gefordert, die Vorwürfe öffentlich zu untersuchen, berichtet die «Times». Demnach geht es um mehr als 20 Beschuldigungen von Gefangenen, die im Kampf gegen Terrorgefahren festgesetzt worden waren. Die Menschenrechtskommission könne den wachsenden Kreis der Anschuldigungen nicht länger ignorieren, hieß es.

     

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onlinerin vom Dienst
    Nina Kugler
    0261/892267
    Kontakt per Mail
    Fragen zum Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    UMFRAGE
    Soll Koblenz sich als Europäische Kulturhauptstadt 2025 bewerben?

    Die Stadt Koblenz möchte ihren Hut in den Ring werfen und sich als Europäische Kulturhauptstadt 2025 bewerben. Was meinen Sie dazu, ist das eine gute Idee?

    Das Wetter in der Region
    Montag

    15°C - 26°C
    Dienstag

    17°C - 27°C
    Mittwoch

    17°C - 26°C
    Donnerstag

    14°C - 21°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!