40.000
  • Startseite
  • » Löw zu Wettskandal: «Drastische Strafen» notwendig
  • Löw zu Wettskandal: «Drastische Strafen» notwendig

    Berlin (dpa). Bundestrainer Joachim Löw sieht den Fußball weltweit durch den neuen Wettskandal schwer beschädigt. «Im gesamten Fußball muss man rigoros vorgehen», sagte der DFB-Chefcoach der dpa. Es sei «absolut schädigend» für den gesamten Fußball, «wenn Spiele verschoben wurden». Eine kompromisslose Aufarbeitung des jüngsten weltweiten Skandals und harte Bestrafungen für alle Beteiligten an Manipulationen seien laut Löw die einzige Reaktions-Möglichkeit.

    Berlin (dpa) - Bundestrainer Joachim Löw sieht den Fußball weltweit durch den neuen Wettskandal schwer beschädigt. «Im gesamten Fußball muss man rigoros vorgehen», sagte der DFB-Chefcoach der dpa. Es sei «absolut schädigend» für den gesamten Fußball, «wenn Spiele verschoben wurden». Eine kompromisslose Aufarbeitung des jüngsten weltweiten Skandals und harte Bestrafungen für alle Beteiligten an Manipulationen seien laut Löw die einzige Reaktions-Möglichkeit.

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Redakteur

    Jochen Magnus

    Mail | 0261/892-330

    Abo: 0261/9836 2000

    Anzeigen: 0261/9836 2003

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Das Wetter in der Region
    Montag

    -4°C - 2°C
    Dienstag

    1°C - 3°C
    Mittwoch

    3°C - 6°C
    Donnerstag

    4°C - 8°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    UMFRAGE
    Thema
    Rock am Ring geht zurück

    Das Rockfestival findet 2017 nicht mehr in Mendig, sondern wieder am Nürburgring statt. Was sagen Sie zu diesen Neuigkeiten?

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!