40.000
  • Startseite
  • » Löw zu Wettskandal: «Drastische Strafen» notwendig
  • Löw zu Wettskandal: «Drastische Strafen» notwendig

    Berlin (dpa). Bundestrainer Joachim Löw sieht den Fußball weltweit durch den neuen Wettskandal schwer beschädigt. «Im gesamten Fußball muss man rigoros vorgehen», sagte der DFB-Chefcoach der dpa. Es sei «absolut schädigend» für den gesamten Fußball, «wenn Spiele verschoben wurden». Eine kompromisslose Aufarbeitung des jüngsten weltweiten Skandals und harte Bestrafungen für alle Beteiligten an Manipulationen seien laut Löw die einzige Reaktions-Möglichkeit.

    Berlin (dpa) - Bundestrainer Joachim Löw sieht den Fußball weltweit durch den neuen Wettskandal schwer beschädigt. «Im gesamten Fußball muss man rigoros vorgehen», sagte der DFB-Chefcoach der dpa. Es sei «absolut schädigend» für den gesamten Fußball, «wenn Spiele verschoben wurden». Eine kompromisslose Aufarbeitung des jüngsten weltweiten Skandals und harte Bestrafungen für alle Beteiligten an Manipulationen seien laut Löw die einzige Reaktions-Möglichkeit.

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Jochen Magnus

    0261/892330

    Kontakt per Mail

    Fragen zum Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    UMFRAGE
    Thema
    Ein Gotteshaus abreißen - ist das okay?

    In Koblenz soll die sanierungsbedürftige Kirche Maria Hilf abgerissen werden und einem Altenpflegeheim Platz machen. Was halten Sie von diesem Schritt?

    Das Wetter in der Region
    Montag

    -2°C - 0°C
    Dienstag

    -2°C - 3°C
    Mittwoch

    -4°C - 2°C
    Donnerstag

    -4°C - 3°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!