40.000
  • Startseite
  • » Lettieri-Einstand geht daneben: Wehen verliert
  • Lettieri-Einstand geht daneben: Wehen verliert

    Wiesbaden (dpa/lnd). Der Trainer-Einstand von Gino Lettieri beim Fußball-Drittligisten SV Wehen Wiesbaden ist gründlich daneben gegangen. Der Zweitliga-Absteiger kassierte im einzigen Duell des Tages am 24. Spieltages trotz Heimvorteils eine 1:4 (0:4)-Pleite gegen den VfB Stuttgart II.

    Im Gegensatz zu seinem Kollegen konnte Stuttgarts im Januar neu verpflichteter Coach Jürgen Seeberger ein gelungenes Debüt bejubeln. Vor 2232 Zuschauern sorgten die zuvor achtmal in Serie sieglos gebliebenen Schwaben durch Clemens Walch (16.), Sven Schipplock (23.), Patrick Funk (27.) und Daniel Vier (45.+1) bereits zur Halbzeit für die Vorentscheidung. Wehens Ehrentreffer markierte Aykut Öztürk (52.).

    Nach der vierten Niederlage in Serie rückt Wehen als Tabellen-17. immer näher an die Abstiegsplätze. Diese verließ unterdessen der VfB und ist nun 14. Acht der zehn Partien des 24. Spieltages waren wegen der widrigen Witterungsbedingungen abgesagt worden.

    Lettieri, der am 9. Februar die Nachfolge von Hans Werner Moser angetreten hatte, sah eine desaströse erste Halbzeit seines Teams. Während die Gastgeber mit ihren Offensivbemühungen immer wieder in der gut geordneten VfB-Abwehr hängen blieben, nutzten die Gäste ihre Chancen eiskalt aus. Auch nach dem 3:0 drängte Stuttgart weiter auf das Tor von Wehens Keeper Erik Domaschke. Lettieri reagierte und wechselte noch vor der Pause zweimal. Doch das brachte nichts, währenddessen schlug der VfB in der Nachspielzeit erneut zu. Nach dem 1:4 hatte Öztürk (66.) noch eine Großchance, verzog aber knapp.

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Das Wetter in der Region
    Sonntag

    -5°C - 4°C
    Montag

    -4°C - 2°C
    Dienstag

    1°C - 3°C
    Mittwoch

    3°C - 6°C
    Anzeige
    UMFRAGE
    Thema
    Umfrage: Feiertagsruhe

    Ist es noch zeitgemäß, an etlichen Feiertagen Musik-, Sport- und Tanzveranstaltungen zu verbieten?

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!