40.000
  • Startseite
  • » Lehrerin mit mehr als 20 Messerstichen getötet
  • Lehrerin mit mehr als 20 Messerstichen getötet

    Bremen (dpa). Bei der tödlichen Messerattacke auf eine Lehrerin in Bremen hat der Täter mehr als 20 Mal auf sein Opfer eingestochen. Das teilte die Staatsanwaltschaft mit. Der 21-Jährige habe die Frau bereits seit April beobachtet, weil er für sie schwärmte. Bis März dieses Jahres ging er selbst auf die Schule im niedersächsischen Osterholz-Scharmbeck, an der das Opfer unterrichtete. Die Lehrerin wusste offenbar nicht, dass sie beobachtet wurde. Die Staatsanwaltschaft geht von Mord aus.

    Bremen (dpa) - Bei der tödlichen Messerattacke auf eine Lehrerin in Bremen hat der Täter mehr als 20 Mal auf sein Opfer eingestochen. Das teilte die Staatsanwaltschaft mit. Der 21-Jährige habe die Frau bereits seit April beobachtet, weil er für sie schwärmte. Bis März dieses Jahres ging er selbst auf die Schule im niedersächsischen Osterholz-Scharmbeck, an der das Opfer unterrichtete. Die Lehrerin wusste offenbar nicht, dass sie beobachtet wurde. Die Staatsanwaltschaft geht von Mord aus.

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Fabian Strunk

    Mail | 0261/ 892 324
    Abo: 0261/9836 2000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Das Wetter in der Region
    Donnerstag

    -1°C - 5°C
    Freitag

    2°C - 6°C
    Samstag

    4°C - 8°C
    Sonntag

    4°C - 8°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    UMFRAGE
    Thema
    Rock am Ring geht zurück

    Das Rockfestival findet 2017 nicht mehr in Mendig, sondern wieder am Nürburgring statt. Was sagen Sie zu diesen Neuigkeiten?

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!