40.000
  • Startseite
  • » Laut Zeitung erstes Geständnis nach Kölner Stadtarchiv-Einsturz
  • Laut Zeitung erstes Geständnis nach Kölner Stadtarchiv-Einsturz

    Köln (dpa). Bei den Ermittlungen zum Einsturz des Kölner Stadtarchivs gibt es laut einem Zeitungsbericht ein erstes Geständnis. Laut «Kölner Stadt-Anzeiger» hat ein Bauarbeiter der neuen U-Bahn-Strecke zugegeben, dass an der Unglücksstelle bewusst weniger Eisenbügel verwendet worden seien. Die nicht verwendeten seien an einen Schrotthändler verkauft worden. Die Staatsanwaltschaft glaube aber nicht, dass hier der Grund für den Einsturz liege. Vor elf Monaten waren dabei zwei Menschen getötet worden.

     

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Maximilian Eckhardt

    0261/892743

    Kontakt per Mail

    Fragen zum Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Montag

    2°C - 18°C
    Dienstag

    9°C - 20°C
    Mittwoch

    9°C - 17°C
    Donnerstag

    10°C - 21°C
    UMFRAGE
    Thema
    Sammeln Sie Frühlingskräuter?

    Der Frühling zeigt sich in seiner ganzen Pracht, Bärlauch, Gundermann und Co. wachsen in Hülle und Fülle. Sammeln Sie die Frühlingskräuter für Salate, Suppen und Tee?

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!