40.000
  • Startseite
  • » Langstreckenschwimmer: Weltcupauftakt in Brasilien
  • Langstreckenschwimmer: Weltcupauftakt in Brasilien

    Santos/Brasilien (dpa) - In Deutschland sind viele Gewässer mit Eis und Schnee bedeckt, während die Freiwasserschwimmer im sommerlichen Südamerika ihre Saison beginnen.

    Beim Auftakt der acht Stationen umfassenden Weltcup-Serie auf der olympischen Zehn-Kilometer-Distanz am 31. Januar im brasilianischen Santos will sich Weltmeisterin Angela Maurer (Mainz) eine gute Ausgangsposition für die Gesamtwertung legen.

    Im vergangenen Jahr belegte sie in der Endabrechnung Rang zwei hinter Poliano Okimoto (Brasilien). Dagegen will der Weltcup- Gesamtsieger bei den Männern, Thomas Lurz (Würzburg), erst im europäischen Sommer in die Serie einsteigen. Komplett auf die Saison verzichtet «Miss Langstrecke» Britta Kamrau-Corestein (Rostock), die sich auf den Abschluss ihres Jura-Studiums konzentriert.

    «Die Europameisterschaften bleiben neben den Welttitelkämpfen aber das große Ziel in diesem Jahr», sagt Angela Maurer, die sich bei der WM im kanadischen Roberval (7. bis 15. Juli) auf die zehn Kilometer beschränken will. Die 34 Jahre alte Mutter eines vierjährigen Sohnes ist für WM und die EM (4. bis 15. August in Budapest) ebenso gesetzt wie Serien-Weltmeister Lurz. Die anderen Langstreckenschwimmer müssen sich in den Weltcups und bei der deutschen Meisterschaft in Straußberg (24. bis 27. Juni) qualifizieren.

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onlinerin vom Dienst

    Celina de Cuveland

    0261/892 325

    Kontakt per Mail

    Fragen zum Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    UMFRAGE
    Thema
    Sollen CDU und CSU bei der nächsten Bundestagswahl gemeinsam antreten?

    Die Schwesterparteien CDU und CSU bilden eine Fraktion im Deutschen Bundestag. Nun spaltet vor allem die Forderung Horst Seehofers nach einer festen Obergrenze von 200 000 neuen Flüchtlingen pro Jahr die Parteien. Was meinen Sie? Sollten CDU und CSU bei der Bundestagswahl im Herbst 2017 gemeinsam antreten oder sollten sie getrennte Wege gehen?

    Das Wetter in der Region
    Freitag

    -7°C - 1°C
    Samstag

    -7°C - 1°C
    Sonntag

    -7°C - 0°C
    Montag

    -3°C - 0°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!