40.000
  • Startseite
  • » Lafontaine gibt Linken-Vorsitz und Mandat ab 
  • Lafontaine gibt Linken-Vorsitz und Mandat ab 

    Berlin (dpa). Der an Krebs erkrankte Linken-Parteichef Oskar Lafontaine zieht sich aus der Bundespolitik zurück. Er werde im Mai beim Parteitag in Rostock nicht mehr für den Vorsitz kandidieren und zudem sein Bundestagsmandat abgeben. Das sagte der 66-Jährige in Berlin. Der Krebs sei ein Warnschuss gewesen. Lafontaine will sich nun auf seine Arbeit als Fraktionschef im Saarland konzentrieren. Als mögliche Nachfolger an der Parteispitze werden WASG-Mitbegründer Klaus Ernst und die Vize-Fraktionschefin Gesine Lötzsch gehandelt.

    Berlin (dpa) - Der an Krebs erkrankte Linken-Parteichef Oskar Lafontaine zieht sich aus der Bundespolitik zurück. Er werde im Mai beim Parteitag in Rostock nicht mehr für den Vorsitz kandidieren und zudem sein Bundestagsmandat abgeben. Das sagte der 66-Jährige in Berlin. Der Krebs sei ein Warnschuss gewesen. Lafontaine will sich nun auf seine Arbeit als Fraktionschef im Saarland konzentrieren. Als mögliche Nachfolger an der Parteispitze werden WASG-Mitbegründer Klaus Ernst und die Vize-Fraktionschefin Gesine Lötzsch gehandelt.

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    UMFRAGE
    Thema
    Ein Gotteshaus abreißen - ist das okay?

    In Koblenz soll die sanierungsbedürftige Kirche Maria Hilf abgerissen werden und einem Altenpflegeheim Platz machen. Was halten Sie von diesem Schritt?

    Das Wetter in der Region
    Montag

    -2°C - 0°C
    Dienstag

    -2°C - 3°C
    Mittwoch

    -4°C - 2°C
    Donnerstag

    -4°C - 3°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!