40.000
  • Startseite
  • » Kritik: Zerstören eine falsche Salon-Idylle
  • Kritik: Zerstören eine falsche Salon-Idylle

    Hamburg (dpa). Sophie (Sandrine Bonnaire) spricht, als sei sie auf dem Kasernenhof aufgewachsen. Ja, nein, hab' verstanden - viel mehr bekommt die Familie Lelievres nicht aus ihrem neuen Hausmädchen heraus. Dafür arbeitet sie emsig wie eine Ameise, putzt, bügelt und wäscht sogar am Sonntag, Das Haus glänzt, die Lelievres sind hochzufrieden. Doch "Biester" wäre kein Film von Claude Chabrol, wenn die bürgerliche Idylle nicht mit der Zeit Risse bekäme.

    Als leisen Thriller hat der französische Meisterregisseur seinen neuen Film angelegt. Mit weiblicher Starbesetzung (Sandrine Bonnaire, Isabelle Huppert, Jacqueline Bisset) entlarvt er die Attraktivität des bourgouisen Lebensstils als blanke Fassade. Als Sophie sich mit der Postbeamtin Jeanne (Isabelle Huppert) anfreundet, kehren erste Mißtöne ein in den harmonischen Alltag der Lelievres. Der Hausherr (Jean-Pierre Cassel) haßt Jeanne, die wiederum nutzt Sophies Freundschaft als Gelegenheit im Haus ihres Intimfeindes herumzuschnüffeln. Alle haben etwas zu verbergen, die Lady (Jacqueline Bisset) hat ihre Affären, die Tochter wird ungewollt schwanger und Jeanne verbirgt den Tod ihres Kindes.

    Auch Sophie hat ein lebenslang gehütetes Geheimnis. Als Melinda Lelievres (Virginie Ledoyen) es zufällig entdeckt, eröffnen sich die Abgründe in Chabrols bösartiger Charakterstudie. Während die Familie im Fernsehen den lieblichen Klängen von "Don Giovanni" lauscht, schleichen sich Sophie und Jeanne in die Gewehrkammer...

    Im Original heißt Chabrols Film "La Ceremonie". Und wie eine Zeremonie ist die Geschichte und vor allem ihr makabres Ende konstruiert. In Chabrols typischer Art, Widersprüche und gute Absichten genüßlich zu enttarnen, steuert die Geschichte auf ihren explosiven Schluß hin. Sophie und Jeanne sind längst zu einem psychotischen Gespann verschmolzen, bereit, ihnen zugefügte Ungerechtigkeiten ein für alle Mal zurückzuzahlen. Und dem Regisseur ist dazu jedes Mittel recht. Zum Schluß gibt es Tote - ein Optimist war Chabrol bekanntlich noch nie.

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Das Wetter in der Region
    Dienstag

    -3°C - 1°C
    Mittwoch

    1°C - 4°C
    Donnerstag

    4°C - 7°C
    Freitag

    4°C - 8°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    UMFRAGE
    Thema
    Rock am Ring geht zurück

    Das Rockfestival findet 2017 nicht mehr in Mendig, sondern wieder am Nürburgring statt. Was sagen Sie zu diesen Neuigkeiten?

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!