40.000
  • Startseite
  • » Kritik: Weltpremiere von Matthias Glasner "Sexy Sadie"
  • Kritik: Weltpremiere von Matthias Glasner "Sexy Sadie"

    Berlin (dpa) - Mit starkem Beifall quittierte das Publikum die Uraufführung des deutschen Films "Sexy Sadie" im Berliner Royal Palast. Der Streifen von Regisseur Matthias Glasner läuft auf den 46. Internationalen Filmfestspielen Berlin in der Panorama-Reihe. Nach der Aufführung bedankte sich Glasner bei dem fast komplett anwesenden Schauspieler-Team, darunter die Hauptdarsteller Corinna Harfouch und Jürgen Vogel.

    Der neueste Streifen des 31jährigen Regietalentes schildert mit vielen ironischen Untertönen die Abenteuer eines Killers (Jürgen Vogel), der nur noch drei Tage zu leben hat und daraufhin aus dem Gefängnis ausbricht. Dabei nimmt er die Gefängnisärztin (Corinna Harfouch) als Geisel, mit der er haarsträubende Abenteuer erlebt. Obwohl sich zwischen beiden eine starke Zuneigung entwickelt, erschießt sie ihn zum Schluß des Films.

    Glasner, der bereits im vergangenen Jahr mit dem Generationsporträt "Die Mediocren" auf der Berlinale Aufsehen erregte, bezeichnet seinen Schwarzweißfilm selbst als "existentialistischen Krimi". Nach der Weltpremiere lobte er vor allem die Spontaneität und das Improvisationsvermögen der Schauspieler, die viele Szenen außerhalb des Drehbuchs gespielt hätten. Zwischen der Idee zu dem vor allem von Vogel finanzierten Low-Budget-Film und dem Beginn der Dreharbeiten haben Glasner zufolge nur vier Wochen gelegen.

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Das Wetter in der Region
    Montag

    -4°C - 2°C
    Dienstag

    1°C - 3°C
    Mittwoch

    3°C - 6°C
    Donnerstag

    4°C - 8°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    UMFRAGE
    Thema
    Umfrage: Feiertagsruhe

    Ist es noch zeitgemäß, an etlichen Feiertagen Musik-, Sport- und Tanzveranstaltungen zu verbieten?

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!