40.000
  • Startseite
  • » Kritik: Trashige MainstreamKomödie
  • Kritik: Trashige MainstreamKomödie

    Ihr T-Shirt ziert über dem Busen eine Pistole, sie lebt nach dem Motto «Schick keinen Mann, wenn eine Frau es besser kann» und träumt davon, als jüngste Fahrerin an der Rallye Paris-Dakar teilzunehmen:

    Die 20-jährige Mia (Felicitas Woll aus der Fernsehserie «Berlin, Berlin») fühlt sich als modernes, unabhängiges Mädchen. Wie sie sich dabei wider Willen ausgerechnet in den Motor-Macho Cosmo (Newcomer Sebastian Ströbel) verliebt, erzählt die Kinokomödie «Abgefahren!» von «Edel Starck»-Regisseur Jakob Schäuffelen.

    Bereits der Titel klingt wie die deutsche Antwort auf die US-Rennfahrer-Klamotte «Driven» (2001) mit Sylvester Stallone und Til Schweiger, und der Streifen selbst entpuppt sich schnell als trashiger Mainstream für Multiplex-Kinos.

    Schlichte Charaktere, eine vorhersehbare Handlung sowie obszöne Sprüche und Gesten prägen den Film. Dagegen können auch die beiden recht frisch und natürlich auftretenden Hauptdarsteller oder die auf pink und schrill getrimmte Kabarettistin Sissy Perlinger als Mias Mutter nur sehr bedingt anspielen.

    Mancher mag jedoch seine Freude an den Autorennen haben, die sich die jungen Leute heimlich auf abgesperrten Landebahnen und in Bergwerksstollen liefern. Das ganze Gemisch aus tollkühnen Frauen in fliegenden Kisten, einer konstruiert daher kommenden lesbischen Beziehung und Haschisch Rauchen wirkt wie billiges Buhlen um ein jugendliches Publikum.

    dpa

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Redakteur

    Maximilian Eckhardt

    Mail | 0261/892743

    Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Das Wetter in der Region
    Samstag

    -3°C - 4°C
    Sonntag

    -5°C - 2°C
    Montag

    -3°C - 2°C
    Dienstag

    -2°C - 4°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    UMFRAGE
    Thema
    Umfrage: Feiertagsruhe

    Ist es noch zeitgemäß, an etlichen Feiertagen Musik-, Sport- und Tanzveranstaltungen zu verbieten?

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!